bambusfelKopie

Usui Shiki Ryoho - Jürgen Pospisil - Seminare - Termine - Reiki Alliance

Reiki & Soul - Impressum/Kontakt - Datenschutz - Reiki Intensiv - Psychotherapie


Reiki im Usui Shiki Ryoho

Reiki -

Das japanische Wort "Rei Ki" bezeichnet jene Kraft, die allen Lebensvorgängen zugrunde liegt und in ihnen wirkt, die Leben überhaupt ermöglicht. Diese Energie lässt sich mittels einer uralten Methode leiten, bündeln und übertragen. In diesem Sinne steht das Wort "Reiki" auch für diese Methode der Energieübertragung.

Reiki - Methode spiritueller Heilung

Die Übertragung von Reiki geschieht durch das Auflegen der Hände - ohne Geräte, Medikamente oder Massage. Die Reikikraft wirkt ganzheitlich im Sinne eines umfassenden Heilwerdens. Sie aktiviert und stärkt die Selbstheilungskraft des Körpers und harmonisiert, reinigt und stärkt - körperlich, seelisch und geistig. Reiki verhilft dem Empfangenden und dem Gebenden zu mehr Gesundheit und Lebensfreude. Reiki unterstützt jede Heilbehandlung medizinischer oder psychotherapeutischer Art durch feinstoffliche Regulation. Eine Selbstbehandlung mit Reiki ist jederzeit möglich. I

m Gegensatz zu bestimmten Methoden der Energiearbeit greift eine Reikibehandlung nicht auf die eigene Energie des Behandlers zu. sind unbegründet - im Gegenteil: die positive Wirkung der Reikikraft kommt ihm selbst zugute.

Unterweisung in Reiki

Die Reikitradition ist mehrere tausend Jahre alt. Sie wurde Ende des 19. Jahrhunderts von Dr. Mikao Usui, einem Mönch aus Kyoto/Japan wiederentdeckt und im Usui-System der Reikiheilung neu begründet. Seitdem wird sie in ungebrochener Linie  bewahrt.

Die Methode der Reikibehandlung ist einfach und schnell zu erlernen. Reiki wird traditionell in zwei Graden und als Meistergrad gelehrt. Kern der Ausbildung, die an einem Wochenende absol-viert wird, sind energetische Einweihungen durch einen autorisierten Reiki-Meister.

Die Unterweisung im 1. Grad umfasst die Kanalisierung und Übertragung der Reikienergie mit den Händen und die dabei benutzten traditionellen Handpositionen. Der 2. Grad vertieft die im 1. Grad vermittelten und weiterentwickelten Fähigkeiten und umfasst zusätzlich die Unterweisung in Methoden der Energieverstärkung sowie der Fern- und Mentalbehandlung.

Der Meistergrad wird nach längerer sorgfältiger Ausbildung an Kandidaten verliehen, die hinreichende persönliche Eigenschaften und Verantwortungsbereitschaft mitbringen.

Fortsetzung